Mittwoch, 12.06.2019

12:00 - 14:00

ECC Raum 2

Sitzung des Nukleus Kardiale Dysfunktion in Sepsis und Schock

Moderation: A. Geppert, Wien/A; M. Buerke, Siegen

Evidenzlücken in der Schockbehandlung: real world vs. Guidelines

12:00
Einleitung: Session Objektives
 

A. Geppert, Wien/A

12:05
Mechanische Infarktkomplikationen und neue mechanical circulatory support (MCS)
 

T. Schachner, Innsbruck/A

12:20
MCS im infarktbedingten kardiogenen Schock: the earlier the better?
 

A. Geppert, Wien/A

12:35
Invasive Hämodynamik beim MCS: notwendig oder verzichtbar?
 

M. Buerke, Siegen

12:50
2 MCS besser als 1 MCS?
 

M. Ferrari, Wiesbaden

13:05
MCS bei Myokarditis neue Konzepte?
 

N.N.

13:20
Pat an MCS: nur die IRA behandeln oder doch one-time multivessel PCI
 

N.N.

13:35
Zusammenfassung: Key Learnings
 

M. Buerke, Siegen

Zurück